Programme zur musikalischen Interpretation von Gedichten


“Mignon” 
Goethes berühmte Mignon-Gedichte sind unzählige Male vertont worden.
Wie wandelt eine Komposition das Gedicht? 

In einem spannenden Liederprogramm spüren Ulrike Richter und Iva Dolezalek der Vielfalt dieser kompositorischen Interpretationen nach. Es erklingen Vertonungen von Schubert, Beethoven, Schumann, Hensel, Johannes Brahms, Hugo Wolf und anderen Komponisten zu Goethegedichten aus „Wilhelm Meister“.

“Und Wehmut schleicht mir ins Herz hinein” 
Buch der Lieder und klingende Gedichte
 
Robert Schumann und Heinrich Heine 
Die Zeile aus “Du bist wie eine Blume” verweist auf eine der ersten Liedkomposition Robert Schumanns – ein Heine-Text. Heinrich Heine ist der meistvertonte Dichter seiner Zeit. 
Zum 150. Todesjahr Heines und Schumanns wurden für ein Konzert bei der Leipziger Goethe-Gesellschaft Schumann’sche Heine-Vertonungen denen anderer Komponisten gegenübergestellt, so dass die besonders vielschichtige Interpretation der Texte durch Schumann eindrücklich hörbar wird.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s